Verlag
Home
Aktuelles
Verlagsprogramm
Karatedô: Der Weg der
   Leeren Hand
Hana ni arukeba
Die Lehre des Karatedô
The Teachings of
   Karatedô
Schwert und Samurai
Erwin von Baelz und die
   körperlichen Übungen
Shôtôkan - Band II
NEU: Geschichte und    
  
Lehre des Karatedô
Bestellen
Vorauskasse Porto frei!
Verschiedenes
Über uns
Japan-Impressionen
More books
Translations


               
Weitere Bücher

Hier finden Sie weitere lesenswerte Bücher zum Thema Kampfkünste und japanischer Kultur, mit kurzen Kommentaren von uns.

Klicken Sie auf das jeweilige Buch, dann werden Sie für weitere Infos zu amazon.de weitergeleitet.

Da diese Seite noch in ihrer Entstehung begriffen ist, enthält sie bislang nur einen kleinen Teil von Literaturhinweisen, die keineswegs den Anspruch der Vollständigkeit erhebt. Falls Sie ein Buch vermissen sollten oder Vorschläge zur Aufnahme haben, schreiben Sie uns an webmaster@bittmann-verlag.com!

Für eine Auswahlbibliographie zu japanischen Büchern kontaktieren Sie uns unter obiger Adresse

Nicht nur im deutschsprachigen Raum eines der besten wissenschaftlichen Bücher zu Kanô Jigorô und der Geschichte des Jûdô, der japanischen Leibeserziehung und der olympischen Bewegung in Japan. Für alle diejenigen, die mehr wissen möchten!
Kammers Übersetzung der "Kunst
der Bergdämonen" (Tengu geijutsuron) und seine Ausführung zur Schwertkunst sowie ihren geistesgeschichtlichen Hintergründen zeugen von der Kompetenz des Japanologen
Deutsche Ausgabe von Wilsons englischer Übersetzungen führt in die Gedankenwelt von Zen-Mönch Takuan ein, der die Kampfkünste nachhaltig beeinflußt hat.
Enthält den Klassiker "Wundersame Aufzeichnungen der bewegungslosen Weisheit" (Fudôchi Shinmyôroku)
Englische Fassung des französischen Originals
zu Leben und Schriften (u.a. Gorin no sho) Miyamoto Musashis von Tokitsu. Hervorragend recherchiert. Die wohl umfassenste Darstellung im westlichsprachigen Raum zu diesem Thema




Deutsche Ausgabe von Yagyû Munenoris "Familienüberlieferungen zu den Methoden des Gefechts" (Heihô kadensho), die von Satô zuerst ins Englische übertragen wurden. Enthält leider nicht alle der kompetenten Ausführungen der originalen 'Introduction'
Die erste Übersetzung von Miyamoto Musashis "Buch der Fünf Ringe" (Gorin no sho) von Victor Harris
Das "Buch der Fünf Ringe" in Wilsons Übersetzung
Erste deutschsprachige Ausgabe des "Buches der Fünf Ringe", die auf der Harris Übersetzung basiert. Mit dem japanischen Text verglichen und bearbeitet von dem Japanologen Siegfried Schaarschmidt




Patrick McCarthy, einer der bedeutendsten Forscher zum Thema Karatedô und Kobudô. Band 1 beschäftigt sich mit Taira Shinken. Leider setzte der Verlag nicht alle Vorschläge des Autors um, wie z.B. die Aufnahme einer großen Sammlung von historischem Bildmaterial, was den Wert beider Bände weiter gesteigert hätte ...
Teil 2 seiner "Ancient Okinawan Martial Arts".
Sammlung von mehreren McCarthy Artikeln und Übersetzungen zur Geschichte des Karatedô und den Kampfkünsten.
Mabuni Kenwa, Miyagi Chôjun, Butokukai ...
Nagamine Shôshins (Matsubayashiryû) "Überlieferungen zu Meistern des okinawanischen Karate und Sumô. Auf historischen Tatsachen und mündlichen Überlieferungen beruhend (Shijitsu to kuden ni yoru Okinawa karate meijin - sumô meijinnden), übersetzt von Yuriko und Patrick McCarthy
Bubishi, nach Okinawa  überlieferte Schrift zur chinesischen Methode der Faust - lange Zeit geheim gehalten - hat sie das Karatedô nachhaltig beeinflußt. Erste Übersetzung in eine westliche Sprache




Funakoshi Gichins Werke
in Übersetzung
Rentan Goshin Karatejutsu 1925
Karatedô Kyôhan 1935
in der Ausgabe von 1958
Karatedô Nyûmon
1943
Karatedô Ichiro
1956




Die Dôjôkun - wörtl. "Unterweisungen des Übungsortes des Weges" - wie sie sich bei der JKA finden, kompetent erklärt und annotiert von Andreas F. Albrecht
 Übersetzung von Nakasone Genwas Erläuterungen zu den "20 Paragraphen der Leeren Hand", aus seinem Buch Karatedô taikan 1938.
Neben den Erläuterungen von Takagi Masatomo in "Karatedô", "Die Lehre des Karatedô" und "The Teachings of Karatedô", die einzige mir bekannte vollständige Erläuterung der 20 Paragraphen von Autoren, die Funakoshi noch direkt kannten bzw. von ihm unterrichtet wurden
Nagamine Shôshins Klassiker
Haines revised edition zur Geschichte und Lehre im Karatedô, eine der ersten gut recherchierten Arbeiten zu diesem Thema




Der Technik-Klassiker des Shôtôkan
Verschiedene gute Artikel zu den Kampfkünsten
Band 2
Band 3




Vom Fachmann verfaßt:
Karl F. Friday, eine Kapazität auf dem Gebiet der Schwertkunst
Sehr kompetent, wirklich klasse!
Eines der wenigen besseren deutschen Bücher zum Sumô. Ich habs mal rezensiert ...
Trug und trägt sicherlich zum heutigen Verständnis der Kampfkünste bei, auch in Japan Gegenstand der Diskussion: Herrigel




Das Buch zum Tee!
 Habilitationsschrift des Japanologen Horst Hennemann
Der Tee-Klassiker von Okakura. Übertragen und mit einem Nachwort von Horst Hammitzsch
Ausführliche Darstellung der Geschichte des Tees von Sadler
Umfassendes Nachschlagewerk zum Tee, aus dem Japanischen übersetzt




Hervorragend
von führenden Wissenschaftlern verfaßt
Gute deutschsprachige Einführung zum Weg des Tees
Noch ein gutes Werk zum Tee
Studien zur Kampfkunst in Japan
(Bunbu Kenkyû)




Weitere nicht bei amazon.de gefundene empfehlenswerte Bücher
Kampfkünste:
Sells, John. Unante. The Secrets of Karate (2nd edition). Hollywood: Hawley, 2000.
McCarthy, Patrick. Funakoshi Gichin. Karate-do Tanpenshu. Brisbane: International Ryukyu Research Society, 2001.
Cook, Harry. Shotokan Karate: A Precise History, 2001.
Motobu, Chôki (transl. McCarthy, Patrick). Karate. My Art. Virginia: International Ryukyu Research Society, 2002.
Matsuo, Kanenori Sakon (transl. Swift, Joe). The Secret Royal Martial Arts of Ryukyu, 2005.
Wittwer, Henning. Shôtôkan. Überlieferte Texte und historische Untersuchungen. Eigenverlag, 2007 (kann auf Anfrage beim Autor bestellt werden)
Tee:
Hirota, Dennis. Wind in the Pines. Classic Writings of the Way of Tea as a Buddhist Path. Fremont: Asian Humanities Press, 1995.
Shakuhachi:
Blasdel, Christopher Yohmei. The Shakuhachi. A Manual for Learning. Tokyo: Ongaku no tomo sha, 1988.


Google

Suche im WWW
www.bittmann-verlag.com